Landkreis Erzgebirgskreis bei just-info

Eine gute Möglichkeit, um sein Unternehmen bekannt zu machen, ist Pressearbeit. Nun gibt es viele Presseportale und Verteiler. Bis zuletzt habe ich auf die Verteilersysteme geschworen, doch seit Google das letzte Update gefahren hat, sind diese offenbar nicht mehr das, was sie mal waren. Leider kommt es jetzt dazu, dass die Suchmaschine aller Suchmaschinen Duplicate Content doch schlechter einschätzt. Und die vielen, vielen Pressemitteilungen auf den unterschiedlichsten Presseportalen, RSS-Feeds und in den Social Media Diensten werden schnell als Spam angesehen. Häufig finden sich dann die so mühsam zusammengestellten Pressetexte in den hinteren Reihen. Was sollte man nun dagegen tun?

Es empfiehlt sich, nicht mehr ein und denselben Pressetext durch Hunderte Portale zu jagen, sondern mehr Wert auf Individualität und Qualität bei den Presseportalen zu legen. Einen Text kann man immer noch auf 2 oder 3 Portalen eingeben, aber nicht mehr bei 200, will man keinen Penalty riskieren. Eines der Presseportale, welches als Besonderheit einen regionalen Bezug aufweist, ist just-info.de. Von Anfang an hat der Webseitenbetreiber Wert auf Vielseitigkeit gelegt und so vereinen sich unter dem Dach von just-info nicht nur das Presseportal, sondern auch ein Branchenverzeichnis, ein Kleinanzeigenmarkt, Videos können publiziert werden und Werbemöglichkeiten stehen ebenfalls den Firmen zur Verfügung. Im ebenfalls integrierten Shop finden sich viele weitere nützliche Angebote rund um den Alltag. Die Webseite just-info.de ist komplex und bietet mehr Möglichkeiten als alle anderen Presseportale. Viele dieser Lösungen sind kostenlos, aber effektiver, wenn man sich für eine Premiumlösung entscheidet.

Firmeneinträge werden auf den Regionalseiten verlinkt und so angezeigt, so z. B. auf der von mir betreuten Regionalseite vom Landkreis Erzgebirgskreis. Hier finden sich dann auch immer die aktuellsten Nachrichten der Region. Bei der Inanspruchnahme der Premiumangebote können im Branchenverzeichniseintrag deutlich mehr Daten veröffentlicht werden. Links werden „do-follow“ gesetzt und man hat eine Art Mini-Homepage. Wer sich für die Vielzahl der angebotenen Leistungen interessiert, sollte einmal die Hilfeseite aufrufen und den dort befindlichen Lifesupport zwischen 9 und 15 Uhr kontaktieren. Hier wird jedem geholfen und Auskunft erteilt.


Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar